Rechner Sensors – Ein halbes Jahrhundert

Seit der Unternehmensgründung im Jahre 1965 haben wir uns mit Engagement, Produktinnovationen und bester Qualität eine weltweite Spitzenposition am Markt erarbeitet. Dies gilt ganz besonders für unser Spezialgebiet, die kapazitiven Sensoren.

Der Name RECHNER gilt vielfach schon als Synonym für kapazitive Sensoren. Grund hierfür ist unser bedeutender Anteil an der Entwicklung und Gestaltung der kapazitiven Sensoren. Ein vielseitig einsetzbares Produkt, das aus der heutigen Automatisierungstechnik nicht mehr wegzudenken ist und dessen Entstehung eng mit unserem Unternehmen verknüpft ist.

Wir übernehmen Verantwortung

VISION

„Wir gestalten als Technologieführer mit Erfindergeist und höchstem Anspruch an Qualität die Automatisierung von morgen – für eine Welt, die langlebiger, sicherer und intelligenter sein wird.“

We Care

MISSION

„Wir leben auf der Wertebasis eines globalen Familienunternehmens Kundennähe durch partnerschaftliche Zusammenarbeit und überzeugen mit unserer Fach- und Entwicklungskompetenz auf unserem Spezialgebiet der kapazitiven Sensortechnologie. Wir leisten dadurch einen Beitrag zum Erfolg unserer Kunden, zur Förderung unserer Mitarbeiter und zum Wohl unserer Gesellschaft.“

Gesellschaftliche Verantwortung

UNSERE WERTE

Wir bekennen uns zu der Einhaltung der Ziele aus Code of Conduct zum Schutz und Respekt von Mensch, Tier und Umwelt.

Erfahren Sie mehr

History

1965
1965

Gründung der Firma Rechner

Die Anfänge (1965 – 1971)

Die Vorgeschichte unseres Unternehmens beginnt 1965 mit der Gründung der H&W Rechner GmbH. Spezialisiert auf die Fertigung von Transformatoren, Trafos, Relais und Schiffsteuerungen.

  • 1965: Am 1. Juni gründen die Brüder Hubert und Werner Rechner die H+W Rechner Gbr in Mannheim
  • 1968: Markteinführung des ersten kapazitiven Näherungsschalters
  • 1968: Umbenennung in Rechner Industrie Elektronik GmbH
1972
1972

Hauptsitz im südhessische Lampertheim

Wachstums (1972 – 1989)

Mit dem Umzug zum heutigen Hauptsitz in Lampertheim und dem Eintritt von Jürgen Kohler als weiteren Geschäftsführer startete die Entwicklung und Produktion in dem wir heute die Experten sind. Kapazitive Sensoren!  Für unser Unternehmen wird das Exportgeschäft zur wichtigen Umsatzquelle, nach und nach werden die ersten Auslandsgesellschaften gegründet.

  • 1972: Umzug zum heutigen Hauptsitz in Lampertheim
  • 1974: Jürgen Kohler macht das Trio von geschäftsführenden Gesellschaftern komplett
  • 1975: Erster kapazitiver Sensor für bündigen Einbau
  • 1977: Die ersten Explosionsschutz Sensoren kommen auf den Markt
  • 1978: Gründung der ersten ausländischen Rechner Vertriebsstätte in den Vereinigten Staaten (USA) = Rechner Electronics Inc.
  • 1981: Erster kapazitiver Sensor für den Staubexplosionsbereich StEx, heutige Zone 20
  • 1981: Wir bauen an! Neues Gebäude für Verwaltung und Entwicklung
  • 1987: Kapazitive MINI-Sensoren ab 4mm Durchmesser
  • 1989: Markteinführung  kapazitiver Sensoren mit analogem Ausgang (4-20 mA)
  • 1989: Bau Labor 1 und Labor 2 -aus „1-Zimmer Entwicklung“ wurde Abteilung.
1990
1990

Familienunternehmen

Generationswechsel und Globalisierung (1990–2005)

Mit dem Jahr der Wiedervereinigung sind wir weiter als Familienunternehmen gewachsen. Mit den Söhnen der Trio-Gesellschafter bleibt das Familienunternehmen in der Familie Rechner und Kohler und wird von Achim Rechner (CFO), Jochen Rechner (COO) und Dr. Armin Kohler (CEO) weitergeführt.

  • 1990: Einführung der ID-Code Traceability – 100 % Rückverfolgbarkeit jedes Sensors
  • 1990: Gründung von Rechner Kroea
  • 1994: Ex Barriere mit Analogausgang
  • 1996: Zertifizierung nach DIN ISO 9001. Im Rahmen des Qualitätsmanagements streben wir, die Firma Rechner Industrie-Elektronik GmbH, nach einer kontinuierlichen Verbesserung unserer Prozesse und Produkte. Durch die jährliche Auditierung garantieren wir sowohl die Erfüllung von Kundenanforderungen als auch die Erfüllung normativer und gesetzlicher Anforderungen unserer Produkte.
  • 2000: Lasermarkierung
  • 2000: Gründung von Rechner UK einer weiteren Rechner-Vertriebsstätte in Großbritannien
  • 2000: Gründung Rechner Frankreich
  • 2001: Kapazitive Extreme Sensoren mit sehr großen Schaltabständen und für Umgebungstemperaturen bis +250°C
  • 2002: Kapazitive Füllstandssonde mit integrierter Elektronik und ATEX Zulassung
  • 2003: Serie 26 = Kapazitive Sensoren mit halbkugelförmiger aktiver Fläche. Erfassung schwieriger Medien. Unempfindlich gegen Materialanhaftungen
  • 2004: Einführung der High Performance Sensoren für herausfordernde Applikationen
2006
2006

Nachhaltiges Familienunternehmen

Nachhaltiges Denken (2006–heute)

Nachhaltigem Denken und Handeln gehört die Zukunft. Als Familienunternehmen liegt uns nachhaltiges Denken im Blut. Wir bauen für unseren Erfolg auf den Unternehmergeist und die Innovationskraft unseres hochklassigen Fachpersonals. Eine klare Stärke von Rechner Sensors ist unser Bekenntnis zum werteorientierten Handeln.

  • 2005: Einführung Norm-Line-Sensoren für Standardapplikationen
  • 2008: Einführung Serie KAS-95 – Relaisausgang im Sensor integriert
  • 2009: Gründung der Vertriebsstätte in Kanada Rechner Automation Inc.
  • 2010: Gründung der Vertriebsstätte in China Suzhou Rechner Sensors Co. Ltd.
  • 2010: Einführung der Easy Teach Funktion
  • 2012: Gründung Rechner Italia
  • 2012: Errichtung eigener Photovoltaikanlagen auf den Firmendächern – jährlicher Strombedarf besteht zu 60 % aus eigenem Solarstrom
  • 2012: neue Geräteserien: EasyMount und LevelMaster, NAMUR-Sensoren für Zone 0 zertifiziert
  • 2012:Umbau des Produktionsgebäudes sowie Neubau bzw. Erweiterung der Fertigung
  • 2013: Intelligente kapazitive Füllstandssonde für Grenzwerte und kontinuierliche Messung
  • 2014: Smart Paddle Sensoren und Sensoren Serie 26 mit EHEDG
  • 2016: BlueSense Serie 26 mit integrierter Bluetooth-Funktion zur kabellosen Datenübertragung
  • 2017: WHG Zertifizierung für Leckage- und Überfüllsensoren nach Wasserhaushaltsschutzgesetz
  • 2018: Ausbau von Lagerkapazitäten durch Erweiterung des Lagers
  • 2019: Erweiterung des Portfolios der LevelMaster-Serie, IO-Link-Sensoren, Sensoren mit 2 programmierbaren Schaltpunkten „P3“
  • 2020: Funktionale Sicherheit – erste Geräte mit SIL2 (Safety Integrity Level)
  • 2021: Weitere Sensoren für WHG zertifiziert